Installateur

Der Eigentümer eines Wiener HKLS Installateurbetriebes will sein Unternehmen wegen seines Pensionswunsches verkaufen. Zunächst versucht er alleine, den Betrieb anzubieten. Ein Verkauf kommt aber nicht zustande, da der Kaufpreis zuwenig am Markt orientiert ist und potentielle Interessenten zu wenig Kapital mitbringen und den Kaufpreis nicht finanzieren können. Wir haben zur gleichen Zeit mehrere Klienten, die auf der Suche nach einem vergleichbaren Betrieb sind. Innerhalb von 2 Monaten wird der Kaufvertrag unterzeichnet. Wir begleiten alle Gespräche und sind als Austauschplattform für die Kompromisse zuständig, die letztlich eine Einigung ermöglichen.

Statement des Verkäufers zum Abschluss:

„Ich bin ein Profi in meinem Handwerk, den Verkauf eines Unternehmens sollte man auch einem Profi überlassen“ und Verweis auf Interview